BLACK FRIDAY

Black Friday

Lesedauer: 3-4 Minuten (oder 2 Espressos)

Black Friday – woher kommt der Hype?

Riesige Menschenmassen, Ellbogen raus, Gedränge, physische Auseinandersetzungen. Nein, das ist nicht die ausgebrochene Zombie-Apokalypse sondern das alljährliche Spektakel namens Black Friday. Woher kommt das, wieso tut man sich das an und wie kommt man unbeschadet an die besten Schnäppchen?

It’s Black Friday,

heisst es bald wieder bei zahllosen Shops. In den letzten Jahren wurde der sogenannte Black Friday immer bekannter, schon Wochen vorher locken spezielle Sonder-Angebote und Hinweise, dass man sich genau diesen Tag, in der Regel der vierte Freitag im November, dick (in schwarz?) im Kalender markieren sollte.

Die Namensgebung ist ganz klar, der Begriff Black Friday kommt aus Amerika. Thanks Giving, das amerikanische Erntedankfest, fällt immer auf den vierten Donnerstag im November. Der Tag darauf wurde zum Black Friday. Aber warum? Wirtschaftlich gesehen ein guter Schachzug, denn viele Amerikaner nutzen diesen Brückentag schon mal für die traditionellen Weihnachtseinkäufe und bringen sich in weihnachtliche Stimmung. Die Kauflust steigert sich und so stört sich niemand daran, bei Sonderangeboten stundenlang an der Kasse anzustehen. Nicht wenige schlagen gar ihr improvisiertes Nachtlager vor dem Geschäft der Wahl auf. Der frühe Vogel fängt nunmal den Wurm.

Black Friday

Wie kam der Hype nach Europa?

Der Black Friday Sale erreichte Europa erstmals im Jahr 2006. Und zwar war es Apple, die die hohen Rabatte online wie offline über den grossen Teich zu uns brachten. Offensichtlich hatte Cupertino einmal mehr den richtigen Riecher. Vom Erfolg von Apple gelockt, entstand die Welle des Hypes und viele, wenn nicht alle Händler sprangen auf den Zug auf.
Die Premiere machten hierzulande die Online-Shops, kein Wunder denn online sind Rabatte und Aktionen relativ schnell und unkomplizert umsetzbar. Doch mittlerweile sind auch die Innenstädte vollgepflastert mit entsprechenden Plakaten und Kundenstoppern. Und das über die ganze Black Friday Woche. Und so wächst der Hype über die Jahre an und erreicht immernoch neue Höhepunkte.

Heute wird der Black Friday also mit satten Rabatten, Konsum und Weihnachtseinkäufen verbunden und nicht mehr mit dem Sprint zur Bank um seine Ersparnisse zu retten. Doch der Hype hat durchaus auch seine dunklen Seiten. In den USA kamen schon Menschen ums Leben im Kampf um das beste oder letzte Schnäppchen. Da bleibt anscheinend der Verstand weg – und mir die Worte. Nun ja, die Amis, ist man geneigt zu sagen.

Wo Schatten ist, gibt’s natürlich auch Licht. Es ist die Gelegenheit, das lang ersehnte Gerät zu einem Spezialpreis zu ergatten. Da wir nicht frei haben an diesem Tag, findet die Schlacht bei uns in erster Linie im sicheren Online-Shop statt.

Natürlich werden auch wir bei STEG viele heisse Aktionen anbieten. Lassen Sie nichts anbrennen und melden Sie sich am besten gleich für den Newsletter an!

Benjamin Bischof

Content Manager

© 2019 STEG Electronics AG

Log in with your credentials

Forgot your details?