HDMI 2.1

HDMI 2.1 Standard – Was bringt’s? Plus HDMI-Basics

Erinnern Sie sich noch an das oben gezeigte Sujet? Es war das Motiv der Werbekampagne beim Wechsel auf HD-Fernsehen der ProSiebenSat1 Gruppe („Schärfer als die Realität“). Das war so ums Jahr 2005 herum. Solange geniessen wir schon High Definition, also hochauflösende, bewegte Bilder. Dazu braucht es natürlich ein HDMI-Kabel. Auch diese Kabel sind längst in ziemlich jedem Haushalt vorhanden, immerhin gibt es sie noch länger, bereits seit 2003. Vor nicht allzu langer Zeit wurde mittlerweile der 13. HDMI-Standard verabschiedet. Er ist bekannt unter der Bezeichnung HDMI 2.1. Was bedeutet das im Detail?

HDMI
HDMI

High Definition Multimedia Interface

So die ausgeschriebene Bezeichnung von HDMI, oder „hochauflösende Multimedia-Schnittstelle“ in der hiesigen Sprache ausgedrückt. Dieser Weg der digitalen Informationsübertragung lässt mittlerweile weit mehr zu als reine Bilddaten, auch Datenübertragung und natürlich Sound inkl. Rückwegkanal (ARC) finden ihren Weg durch das Kabel an die 19 Pins im Stecker.

Und was ist jetzt HDMI 2.1?

In HDMI 2.1 wurde ein zusätzliche Datenkanal spezifiziert, zudem wurden die Bandbreiten der nun vier Datenkanäle massiv erhöht. Dies erlaubt die Darstellung mithilfe des DSC-Komprimierungsverfahren (Display Stream Compression) einer 10K Auflösung bei 100Hz, was einer Bandbreite von sehr hohen 48GB/s entspricht. Somit sind die 2.1-Kabel natürlich bestens geeignet für jegliche 8K-Features. Der Standard ist Abwärtskompatibel, funktionieren also auch mit älteren Geräten. Wenn Sie sowieso ein HDMI-Kabel benötigen, können Sie also getrost ein neues nehmen und sind so bereits für die Zukunft verkabelt.

Unterschied zu DisplayPort

Ebenfalls immer mehr verbreitet sind DisplayPort-Kabel (kurz DP). Im Unterschied zu HDMI können DisplayPort-Kabel bis zu 15 Meter lang sein, um noch ordnungsgemäss zu funktionieren. Bei HDMI gibt der HDMI Licensing Administrator eine Länge von 2-3 Metern bei passiven Kabeln an. In Realität sind natürlich längere Kabel möglich. Irgendwann ist der Signalverlust aber so hoch, dass ein HDMI-Verstärker oder nach Möglichkeit ein DP-Kabel Sinn macht. DP eignet sich also besser, wenn es längere Strecken zu überbrücken gilt. Der aktuelle DisplayPort-Standard 1.4 erlaubt eine maximale Auflösung von 7680×4320 Pixel, was 8K entspricht. DP-Kabel, respektive deren Stecker haben kleine Widerhaken, sind somit gut für berührungsempfindliche Geräte geeignet.

Techn. Bezeichnung Consumer Bezeichnung Auflösung
720p HD ready 1280×720
1080p Full HD 1920×1080
QHD / 1440p 2K 2560×1440
QHD+ 2K+ 2960×1440
UHD / 2160p 4K 3840×2160
FUHD / 4320p 8K 7680×4320

Unsicher beim Kauf oder über Kompatibilität?

Wir beraten Sie gerne unverbindlich in Ihrer STEG Filiale. Vorher einen Termin abmachen oder direkt vorbeischauen!

[[[["field1","equal_to","Basel"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-basel\/"]],"and"],[[["field1","equal_to","Biel"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-biel-bienne\/"]],"and"],[[["field1","equal_to","Dietikon"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-dietikon\/"]],"and"],[[["field1","equal_to","Luzern"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-luzern\/"]],"and"],[[["field1","equal_to","Olten"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-olten\/"]],"and"],[[["field1","equal_to","Rapperswil-Jona"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-rapperswil-jona\/"]],"and"],[[["field1","equal_to","St. Gallen"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-st-gallen\/"]],"and"],[[["field1","equal_to","Zollikofen"]],[["redirect_to",null,"https:\/\/steg.services\/beratungstermin-zollikofen\/"]],"and"]]
1
Beratungstermin
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Benjamin Bischof

Content Manager

© 2019 STEG Electronics AG

Log in with your credentials

Forgot your details?